AKAS Startseite

Der Arbeitskreis ausländische Studierende – AKAS

Der Arbeitskreis beschäftigt sich mit den spezifischen Problemen ausländischer Studierender im Raum Braunschweig und Wolfenbüttel, die in anderen Gremien oft nicht ausreichend wahrgenommen werden.

Er will mit seiner Arbeit aktiv in öffentliche Meinungsbildungsprozesse eingreifen und die konkreten Studien- und Lebensbedingungen ausländischer Studierender verbessern.

Aktuell beschäftigt sich der AKAS mit der Situation von studieninteressierten Flüchtlingen, der problematischen Wohnraumsituation, mit Gründen für Studienabbrüche und eben der finanziellen Situation der Studierenden aus dem Ausland.