00123273

Können wir Ihnen helfen?

Der AKAS versteht seine Hilfe als "Hilfe zur Selbsthilfe".

Das bedeutet, dass wir Ihnen eine persönliche und individuelle Beratung anbieten, in der möglichst alle Aspekte Ihrer Situation berücksichtigt werden. Sie können Ihr Anliegen mit jedem AKAS-Mitglied in vertrauensvoller Atmosphäre erörtern und dann gemeinsam Handlungsmöglichkeiten und -alternativen entwickeln. Vielfach eröffnen sich dabei Wege, an die Sie noch gar nicht gedacht haben oder für die Sie nur noch eine kleine Hilfe benötigen.

Durch enge Vernetzung mit zahlreichen Hilfs- und Beratungseinrichtungen können wir Ihnen weitere Kontakte und Ansprechpartner für eine Vielzahl von Bereichen Ihres Anliegens geben. Und sollte die Kommunikation mit einem Ansprechpartner eine große Hürde sein, so können Sie auch dabei Hilfestellung von uns erhalten.

Manchmal besteht die Hilfe aber auch in einer kleinen finanziellen Unterstützung, die Ihnen zur Überbrückung einer kurzfristigen Notlage gewährt wird.

Allein die Erkenntnis, in einer konkreten Situation Hilfe von anderen zu benötigen und aktiv zu werden, ist schon der erste wichtige Schritt zur Verbesserung Ihrer Situation.

Frau Christiane Picht-Büscher, Studierendenpfarrerin der Evangelischen Studierendengemeinde, und die anderen AKAS-Mitglieder beraten Sie gern.

Jedes Anliegen ist anders, und jede Situation hat auch ihr eigenes Verbesserungspotential. Für ein persönliches Gespräch nimmt sich Frau Picht-Büscher gern innerhalb der Sprechstunde für Sie Zeit. Vereinbaren Sie dafür telefonisch oder per Email einen Termin mit Ihr.

Pockelsstr. 22a
38106 Braunschweig
Telefon: 0531 / 34 50 06
Telefon im Büro der esg: 0531 / 333 148
E-Mail: c.picht-buescher@tu-braunschweig.de