AKAS Erfolgsgeschichte

Erfolgsgeschichten – Wenn wenig viel ist ….

Manche Studierende aus dem Ausland geraten ohne eigenes Verschulden in eine problematische Lage, die die Fortführung oder den Abschluss des Studiums gefährdet. Um in solchen Situationen schnell und unbürokratisch helfen zu können, hat der Arbeitskreis Ausländische Studierende einen Hilfsfonds für ausländische Studierende eingerichtet. Der AKAS-Hilfsfonds ist Hilfe zur Selbsthilfe. Ausländische Studierende mit akuten Existenznöten erhalten hier eine finanzielle Überbrückung. Mehr ist häufig nicht nötig, um den entscheidenden nächsten Schritt zu tun.

Ihr Spende kann zum Beispiel in solchen Situationen helfen:

Xiaoli aus China studiert seit zwei Semestern Architektur an der TU Braunschweig. Das aus China mitgebrachte Geld ist jetzt verbraucht, und die erste Überweisung ihrer Familie dauert viel länger als erwartet. Sie versucht so lange, alleine zurecht zu kommen, bis sie sich nichts mehr zu essen kaufen kann. Die Unterstützung aus dem Spendenkonto ist die einzige Möglichkeit einer Soforthilfe. Andere Mittel stehen kurzfristig nicht zur Verfügung.

Shoaib aus Indien kommt mit seinem Studium eigentlich gut voran. Seine Studienplanung gerät allerdings kurz vor dem Abschluss durch eine Krankheit aus dem Lot, und der Abschluss verzögert sich. Die Ausländerbehörde drängt auf schnelle Beendigung des Studiums. Die Annahme eines Jobs und die damit verbundene Belastung würde den Abschluss noch weiter verzögern. Eine Überbrückungshilfe aus dem Spendenkonto ermöglicht jedoch den erfolgreichen Studienabschluss.

Der Vater von Biotechnologie-Student Federico aus Brasilien wird arbeitslos. Die Familie kann ihn deshalb nicht, wie geplant, finanziell unterstützen. Federico ist aber erst seit einem Semester in Deutschland und kennt sich mit den Arbeitsmöglichkeiten für ausländische Studierende noch nicht so gut aus. Er braucht Beratung und eine Überbrückungshilfe.

Diese Arbeit ist nur mit Ihren Spenden möglich!

Deshalb bitten wir Sie herzlich, die Arbeit des AKAS zu unterstützen!